Mädchen mit Lupe

Monitoring

Quelle: Fotolia © Yanukit

Die systematische und wiederholte regelmäßige Erfassung, Messung und Beobachtung definierter Vorgänge und Prozesse rund um die Kita- und Schulverpflegung beschreiben ein zentrales Handlungsfeld des NQZ.

Im Monitoring liegt eine besondere Verantwortung, da Essen und Trinken in Kita und Schule mehrdimensionale Bezüge im Rahmen gesellschaftlicher Verantwortung aufweist: Gesundheit, Bildung, Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit und Sozialverträglichkeit sind nur einige Dimensionen, die in das Monitoring einbezogen werden, um Beziehungen und Wechselwirkungen einschätzen und Schlussfolgerungen für Maßnahmen ziehen zu können.

Aktuelle Aktivitäten

Konzeptentwicklung Monitoring

Die nötigen und möglichen Kenndaten sowie ein Konzept für das künftige Monitoring erarbeitet das NQZ aktuell in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Public Health Nutrition der Hochschule Fulda und der Universität Paderborn.