2 Köche in einer Besprechung

Teamwork für gutes Kita-Essen

Quelle: lev dolgachov Fotolia

In den städtischen Kitas in Bremen wird überwiegend frisch vor Ort gekocht. Trotz des etwas knappen Platzangebots funktioniert dies auch im „Kinder- und Familienzentrum Am Nonnenberg“ gut. Ein Grund dafür ist das detaillierte Verpflegungskonzept, an dem sich alle städtischen Kitas orientieren. Im Mittelpunkt steht dabei die gute Zusammenarbeit der hauswirtschaftlichen und pädagogischen Fachkräfte. In regelmäßigen Treffen tauscht sich das fast 20-köpfige Kita-Team über alle Belange rund um die Verpflegung aus. Mit großer gegenseitiger Wertschätzung sorgen die Mitarbeiter dafür, dass Kitaverpflegung und Ernährungsbildung auch auf kleinem Raum gelingen.

PUBLIKATIONEN & ARBEITSHILFEN

Leitfaden "Essen und Trinken in der guten gesunden Kita

Leitfaden "Essen und Trinken in der guten gesunden Kita"

Das Thema Ernährung eröffnet Kitas die Chance, Gesundheit und Bildung miteinander zu verknüpfen. Der Leitfaden liefert praxisnahe Tipps, Erfahrungsberichte und Ideen, wie Kitas das Thema Ernährung im Sinne ihres Bildungsauftrags nutzen können."

Bayerische Leitlinien Kitaverpflegung: Kita-Tischlein, deck dich!

Bayrische Leitlinien Kitaverpflegung: Kita-Tischlein, deck dich!

Die Bayerischen Leitlinien Kitaverpflegung dienen als hilfreiche Unterstützung zur Erstellung eines passenden Verpflegungskonzeptes für Kindertageseinrichtungen und deren Träger. Aber auch Eltern erhalten so wichtige Informationen zu diesem Thema.

Der DGE-Qualitätsstandard – Warum der Einsatz in Kitas lohnt

Die Broschüre erklärt, warum sich die Anwendung des DGE Qualitätsstandards für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder für alle Akteure lohnt. Herausgeber: Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE e.V.) 2017