Logo Tage der Kitaverpflegung 2018
News

Tage der Kitaverpflegung 2018

Quelle: BMEL

Vielfalt schmecken + entdecken

Deutschlandweit setzen Kitas ein Zeichen dafür, kulturelle und kulinarische Vielfalt gemeinsam zu erleben. In Aktionstagen kommen Erzieherinnen und Erzieher, Eltern und Kinder sowie Essensanbieter zusammen und machen sich für die Verbesserung der Kitaverpflegung stark. Hierzu gehören Fachvorträge, Workshops und Seminare zum Thema gesundheitsfördernde Verpflegung. Den Start macht am 19. April Baden-Württemberg mit dem ersten Tag der Kitaverpflegung, an dem auch Dr. Anke Oepping, Leiterin des NQZ, sprechen wird. Bis November folgen neun weitere Bundesländer.

„Kinder müssen von Anfang an lernen, wie sie sich ausgewogen ernähren, sowohl zu Hause als auch in Kitas und Schulen – dazu tragen die „Tage der Kitaverpflegung“ bei.“
Bundesernährungsministerin Julia Klöckner

Die Tage der Kitaverpflegung werden von den Vernetzungsstellen Kitaverpflegung organisiert. Als Grundlage und wissenschaftlicher Rahmen in der Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder dient der DGE-Qualitätsstandard.

Entwickelt wurde dieser von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE) im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Die Verbreitung des Standards und die Arbeit der Vernetzungsstellen fördert das BMEL im Rahmen des Nationalen Aktionsplans „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“. Weitere Informationen zu IN FORM finden Sie unter www.in-form.de.